Regionales Traumazentrum

Zwölf Kliniken im Osten Baden-Württembergs, darunter das Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd, haben es sich seit 2008 zur Aufgabe gemacht, die Versorgung von Schwerverletzten im Einzugsbereich der Universität Ulm weiter zu verbessern und im Sinne der Patienten noch effizienter zusammen zu arbeiten.

Unter Federführung des Universitätsklinikums Ulm und des Bunderwehrkrankenhauses (BWK) Ulm haben sie sich zum Traumanetzwerk Ulm zusammengeschlossen, das im Dezember 2011 nach dreijähriger Vorbereitung nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie zertifiziert wurde.

Damit erfüllt das Traumanetzwerk Ulm mit u. a. dem Stauferklinikum als regionales Traumazentrum, nachweislich alle Kriterien für die bestmögliche Versorgung Schwerverletzter in der Region.

 
Kliniken Ostalb

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Wetzgauer Straße 85
73557 Mutlangen

CTzoom
 
 
Logo DGU
 
Zertifikatzoom
 
 
 

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Eine Klinik der Kliniken Ostalb gkAöR und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm