Staufer-REHA

Empfangstresen

Ablauf

Die Behandlungsdauer liegt in der Regel bei 15 Behandlungstagen. Die Therapie dauert täglich zwischen 4 und 6 Stunden. Ein Therapietag beginnt normalerweise um 9.00 Uhr und endet gegen 15.00 Uhr.

Nachdem die ärztliche Verordnung vorliegt und die Kostenträger die Maßnahme genehmigt haben, stellt Ihnen unser interdisziplinäres Behandlungsteam einen Therapieplan zusammen, der speziell auf Ihre medizinische Vorgeschichte abgestimmt ist.

Ziel der Therapie ist die Wiederherstellung von körperlichen Funktionen und die Steigerung der Belastbarkeit im Alltag sowie die Verbesserung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Auf dieser Basis stehen in der Staufer-REHA in angenehmen Räumen umfangreiche Behandlungsmethoden zur Verfügung. Angefangen bei klassischer Krankengymnastik, Massagen und Muskelaufbautraining bis hin zu Wassergymnastik, Lymphdrainagen und speziellen Therapien wird ein individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmter Therapieplan erstellt, der einen optimalen Regenerationsprozess fördert. 

Ergänzt wird dieses Angebot durch Vorträge und Beratungen zu unterschiedlichen Themen wie Entspannungstechniken, Ernährungsberatung, Stressbewältigung und Schmerzberatung und vielem mehr.

 

Beantragung

Schriftzug Staufer-REHA als Bild

Wenn Sie Patient des Stauferklinikums sind, wird Sie der Sozialdienst des Stauferklinikums oder Ihr behandelnder Arzt bereits während Ihres Klinikaufenthalts auf eine Anschlussheilbehandlung ansprechen. Ob Sie eine stationäre Reha wählen oder sich für die Vorteile einer ambulanten Anschlussbehandlung entscheiden, bestimmen Sie natürlich selbst. Wenn Sie die Anschlussheilbehandlung in der Staufer-REHA durchführen möchten, werden Sie unsere Mitarbeiterinnen vom Sozialdienst bei der Beantragung unterstützen und Kontakt mit Ihrer Krankenkasse aufnehmen.

Wenn Sie sich als Patient eines anderen Krankenhauses für eine Anschlussheilbehandlung in der Staufer-REHA entscheiden, können Sie sich über den dortigen Sozialdienst gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Anforderungen

Die Anforderungen an eine ambulante Anschlussbehandlung sind etwas höher als die an eine stationäre Rehabilitation. Reha bedeutet nicht nur Erholung, sondern auch körperlichen Einsatz und Aufbautraining. Falls Sie sich für eine ambulante Anschlussbehandlung entscheiden, werden Sie zunächst vom behandelnden Arzt untersucht, der die Eignung für eine ambulante Behandlung feststellt. Damit wird für Sie der optimale Behandlungsprozess festgestellt.

Wunsch- und Wahlrecht

Als Patient haben Sie grundsätzlich ein Wunsch- und Wahlrecht, in welcher Rehabilitationseinrichtung Sie sich behandeln lassen möchten.
Bitte nutzen Sie zur Angabe und Beantragung Ihrer gewünschten Reha-Einrichtung dieses Formular.

 
Kliniken Ostalb

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Wetzgauer Straße 85
73557 Mutlangen

Logo Staufer-REHA

Öffnungszeiten:

Montag: 7:00 - 18:30 Uhr
Dienstag: 7:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch: 7:00 - 18:30 Uhr
Donnerstag: 7:00 - 19:00 Uhr
Freitag: 7:00 - 16:30 Uhr

Logo Staufer-REHA

Öffnungszeiten:

Montag: 7:00 - 18:30 Uhr
Dienstag: 7:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch: 7:00 - 18:30 Uhr
Donnerstag: 7:00 - 19:00 Uhr
Freitag: 7:00 - 16:30 Uhr

 
 
 
 

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Eine Klinik der Kliniken Ostalb gkAöR und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm