Betriebliches Gesundheitsmanagement

Durch das betriebliche Gesundheitsmanagement  v i a fördert das Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd ein gutes Arbeitsumfeld und bestärkt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem Gesundheitsverhalten.

„Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen“. Diesen Leitsatz aus der Ottawa-Charta der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sehen wir als Grundlage unserer Arbeit im Gesundheitsmanagement.

Die Luxemburger Deklaration von 1997 konkretisiert dies auf das Unternehmen: „Betriebliche Gesundheitsförderung ist eine moderne Unternehmensstrategie und zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern.“


viazoom

- Ärztliche Vorsorgeuntersuchungen
- Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement (BEM)
- Personalentwicklung
- Psychische Gesundheit
- Bewegung
- Ernährung
- Arbeits- und Gesundheitsschutz
- Vereinbarkeit Beruf und Privatleben



Im Rahmen von Lenkungs- und Arbeitsgruppentreffen mit Vertretern verschiedener Berufsgruppen werden projektbezogene Themen erarbeitet. Die Betriebsleitung im Stauferklinikum befürwortet und unterstützt das Gesundheitsmanagement, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern.

 
Kliniken Ostalb

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Wetzgauer Straße 85
73557 Mutlangen

Ansprechpartnerin:
Teresa Kacinski
07171/701-1147
teresa.kacinski@kliniken-ostalb.de

 
 
 

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Eine Klinik der Kliniken Ostalb gkAöR und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm