Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm

Unser Angebot an PJ-Studenten:

  • Wahlfächer: Gynäkologie, Anästhesie, Kinderheilkunde und Orthopädie (neu seit 2017)
  • Vergütung: 399 Euro
  • Kostenfreies Wohnen auf dem Klinikcampus
  • Vergünstigte Verpflegung in der Cafeteria
  • Regelmäßiger PJ-Unterricht
  • Hervorragende Möglichkeiten praktische Fertigkeiten zu üben: Hier kommt ihr zum Zug!
  • Kostenfreies Internet im Wohnheim
  • Sehr gute Übernahmechancen nach dem PJ
 

Das Praktische Jahr am Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd

Für die Ausbildung von Studenten im Praktischen Jahr der Universität Ulm stehen am Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd insgesamt 23 Ausbildungsplätze zur Verfügung, davon maximal

  • 6 Plätze in den Abteilungen Visceral- und Gefäßchirurgie sowie Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
  • 6 Plätze im Zentrum für Innere Medizin
  • 4 Plätze in den beiden Abteilungen für Frauenheilkunde und Geburtsmedizin
  • 3 Plätze in der Abteilung Anästhesiologie und operative Intensivmedizin
  • 2 Plätze in der Zentralen Radiologischen Abteilung
  • 2 Plätze in der Pädiatrie
  • NEU seit 2017: 2 Plätze in der Orthopädie

Durch die Änderung der Approbationsordnung können seit Februar 2013 auch Medizinstudenten außerhalb der Universität Ulm (bundesweit) ihr Praktisches Jahr am Stauferklinikum absolvieren.

Ziel des Praktischen Jahres ist vor allem das Erlenen praktischer Fähigkeiten in Innerer Medizin, Chirurgie und dem entsprechenden Wahlfach. Auf der Grundlage eines soliden theoretischen Wissens, welches in den beiden ersten Studienabschnitten vermittelt wird, sollen Kenntnisse und Fähigkeiten erlernt werden, die jeder praktische Arzt benötigt. Zu Beginn jeden Tertials wird jeweils ein Student einem Assistenzarzt zugeteilt, unter dessen Anleitung er auf einer Gruppe oder Station tätig wird. Zu den Tätigkeiten gehören insbesondere die Erhebung der Anamnese, die Aufnahmeuntersuchung von Patienten und die entsprechende Dokumentation, vorwiegend nach dem problemorientierten System. Mit dem Stationsarzt werden die Patienten besprochen sowie die Untersuchungsstrategien und das Behandlungsschema festgelegt.

Die von dem Studenten aufgenommenen Patienten werden während des stationären Aufenthaltes von diesem weiter betreut. Bei diagnostischen oder therapeutischen Eingriffen ist der Student anwesend und führt diese gegebenenfalls selbst durch.

Der Student nimmt an allen Visiten des Stationsarztes, des Oberarztes und des Chefarztes teil und stellt seine Patienten bei der Oberarzt- und Chefarztvisite vor. Pro Tertial soll er mindestens 2 Arztbriefe diktieren, wobei die Struktur der Arztbriefe vorgegeben ist. Die Teilnahme an allen Stationsbesprechungen, den Röntgendemonstrationen und den pathologisch-anatomischen Demonstrationen ist obligat.

 
Kliniken Ostalb

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Wetzgauer Straße 85
73557 Mutlangen

PJ-Studenten 2015/2016zoom

Ausbildungsbeauftragter :
Priv.-Doz. Dr. med. Jens Mayer
Chefarzt Allgemein- und Visceralchirurgie
pj.gd@kliniken-ostalb.de

Sekretariat:
Renate Klotzbücher
07171/701 - 1612
07171/701 - 1619

 
 
 
 
 

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Eine Klinik der Kliniken Ostalb gkAöR und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm