Wirbelsäulenzentrum

Entzündungen der Wirbelsäule

Bandscheiben- und Wirbelkörperentzündungzoom
Bandscheiben- und Wirbelkörperentzündung nach (Versteifungs-)OPzoom
 
 

Eine Entzündung der Wirbelsäule, die so genannte Spondylitis oder Spondylodiszitis, ist ein seltenes, aber sehr ernst zu nehmendes Krankheitsbild. Auslöser sind meist Bakterien, in Ausnahmefällen eine tuberkulöse Infektion, Viren- oder Pilzbefall. Die Entzündung äußert sich im Allgemeinen durch heftige Rückenschmerzen, bei chronischen Entzündungen oft begleitet durch Fieber, Müdigkeit und Gewichtsverlust. Wird durch die Entzündung auch das Nervengewebe angegriffen, sind häufig Muskelschwäche, ausstrahlende Schmerzen in den Beinbereich und starker Druckschmerz am Rücken die Folge. 

 

 
Spondylodiszitis Lendenwirbel- säulezoom

Um Folgeschäden und ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern, setzen wir bei Entzündungen der Wirbelsäule auf eine sofortige stationäre Behandlung. Neben strikter Bettruhe ist meist eine Medikation mit Antibiotika notwendig. Ist eine Entzündung bereits weit fortgeschritten, bietet das chirurgische Spektrum des Schwerpunkts Wirbelsäulenchirurgie alle operativen Möglichkeiten zur Entfernung des entzündeten Gewebes, zur Rekonstruktion und Stabilisierung der betroffenen Bereiche und damit zur schnellen Mobilisation und Ausheilung.

 
 
Kliniken Ostalb

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Wetzgauer Straße 85
73557 Mutlangen

 
 
 

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Eine Klinik der Kliniken Ostalb gkAöR und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm