Klinik für Geburtshilfe

Während der Geburt

Kaiserschnitt

Sectio-OP

Der Kaiserschnitt (Sectio) hat in den letzten 20 Jahren eine Umwertung erlebt: Von einer schweren komplikationsträchtigen Bauchoperation hin zum so genannten sanften Kaiserschnitt. Die durch Kaiserschnitt entbunden Mütter gehen nach ähnlich langer Liegezeit wie spontan entbundene Frauen nach Hause. Dies unterstreicht nachdrücklich den Fortschritt in der Behandlung.

Während früher die Vollnarkose Standardnarkose für Kaiserschnittentbindungen war, ist heute die Spinalanästhesie üblich. Hierdurch kann man das Kind auch als Mutter begrüßen.

Der Partner kann bei seiner Frau im Operationssaal anwesend sein. Auch das frühe Bonding, also der direkte Körperkontakt mit dem Neugeborenen, ist unter der Voraussetzung eines gesunden Kindes gewünscht.
Frauen, die aus welchen Gründen auch immer, eine Kaiserschnittentbindung benötigten, können in einer folgenden Schwangerschaft in der Regel vaginal entbinden. In diesen Fällen ist eine vorgeburtliche Beratung zur Geburtsplanung sinnvoll.

 
Kliniken Ostalb

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Wetzgauer Straße 85
73557 Mutlangen

Chefarzt:
Dr. med. Erik Schlicht
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

07171 / 701 - 1802

07171 / 701 - 1809

 erik.schlicht@kliniken-ostalb.de

 
 
 

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Eine Klinik der Kliniken Ostalb gkAöR und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm