Klinik für Geburtshilfe

Während der Geburt

Urkunde Babyfreundliches Krankenhauszoom

Babyfreundliche Geburtsklinik

Die Initiative Babyfreundliche Geburtsklinik (Babyfriendly Hospital Initiative, BFHI) wurde 1991 von der Weltgesundheitsorganisation WHO und dem Kinderhilfswerk UNICEF gestartet. Ziel war es damals, primär die erste Lebensphase der Neugeborenen besonders zu schützen, Bindung zwischen Eltern und Kind, sowie vor allem auch das Stillen zu fördern. Zum damaligen Zeitpunkt wurden sehr viele Kinder, auch in den Entwicklungsländern, primär nicht gestillt.

Vermeidbare Infektionen, auch aufgrund hygienisch problematischer Babynahrungsherstellung, traten auf. Im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Stillen wurde eine Fülle wissenschaftlicher Projekte angestoßen. Hierbei fanden sich wesentliche Vorteile für Mutter und Kind, sei es im Bereich der Brustkrebsprävention, sei es im Bereich des kindlichen Immunitätsschutzes, der Darmflora bei Frühgeborenen (Enterocolitisprophylaxe) oder auch des kindlichen Diabetes. Daher wurde diese Initiative, die primär Entwicklungsländer im Blick hatte, zunehmend für Industrieländer interessant. Stillen ist weit mehr als Ernährung mit Muttermilch. Es ist bei Mutter und Kind ein biologisch tief verankertes Verhalten und fördert die Bindung zwischen beiden.

Babyfreundliche Geburtsklinik

Die Stillhormone tragen dazu bei, dass die Mutter sich nach der Geburt auf ihr Neugeborenes einlassen und an ihm freuen kann. Damit begünstigt sie eine gute psychosoziale Entwicklung. Weltweit zeichnet die Initiative Geburtskliniken aus, die einen hohen Betreuungsstandard nachweisen. Diese Kliniken dürfen sich Babyfreundliche Geburtsklinik nennen, erhalten eine Plakette von WHO und UNICEF und werden regelmäßig von spezialisierten Auditoren begutachtet und geprüft. Diesem ganzheitlichen Betreuungskonzept haben sich nun weltweit 20.000 Geburtskliniken angeschlossen. Seit 1992 ist dies auch in Deutschland der Fall.

Das Stauferklinikum ist seit 13.11.2010 als 57. Geburtsklinik in Deutschland zertifiziert. Ausgebildete Stillberaterinnen unterstützen Sie als Eltern in Ihrer Entscheidung zu stillen. 

Haben Sie Fragen rund um das Thema Stillen?

Petra Oehring , qualifizierte Still-und Laktationsberaterin, steht Ihnen beratend zu den Themen Stillen und Ernährung sowie bei Problemen und Unsicherheiten zur Seite.
Unter der E-Mail Adresse: stillberatung.gd@kliniken-ostalb.de werden Ihre Anfragen schnellstmöglich beantwortet.

 
Kliniken Ostalb

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Wetzgauer Straße 85
73557 Mutlangen

Logo Babyfreundliches Krankenhaus
 
B.E.St. 10 Schritte für eine Babyfreundliche Geburtsklinik

Weitere Informationen zu den B.E.St.-Richtlinien finden Sie hier

 
 
 

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd - Eine Klinik der Kliniken Ostalb gkAöR und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm